Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Bücherliste

Bücherliste


Geschichte

Abbate, Janet: Inventing the Internet. Cambridge/Mass.: MIT Press, 1999.
Die Geschichte des Internets von den Wurzeln bis zum WWW.

 

Ceruzzi, Paul E.: A History of Modern Computing. Cambridge/Mass.: MIT Press, 1998.
Das Standarwerk zur Geschichte des digitalen Rechners.

 

Hafner, Katie; Lyon, Matthew: Arpa Kadabra. Die Geschichte des Internet. Heidelberg: dpunkt, 1997 (1996).
Die Geschichte des ARPANET, von den ersten Knoten bis zum TCP/IP-Protokoll.

 

Ethik

Bowyer, Kevin W.: Ethics and Computer. Living Responsibly in a Computerized World. IEEE Computer Society Press 1996.
Materialreiche Diskussion ethischer Fragen beim Computereinsatz.

 

Weizenbaum, Joseph: Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1978 (1976).
Der Klassiker zum Thema Informatik, Computer und Verantwortung

 

Langford, Duncan: Practical Computer Ethics. McGraw-Hill, 1995.
Sehr praktisch orientierte Einführung in die wichtigsten ethischen Entscheidungsfelder.

 

Levy, Steven: Hackers. Heros of the Computer Revolution. New York: Delta, 1984.
Ein Buch aus einer Zeit als Hacker noch Künstler mit ethischen Grundsätzen waren und nicht jene Cybervandalen, die heute mit ihren Skripten die Netze verwüsten.

 

Informationsgesellschaft

Beck: IT- und Computerrecht (CompR). DTV-Beck, 2004.
Die wichtigsten Gesetzestexte rund um IKT, praktisch der Quelltext der Informationsgesellschaft.

 

Kleinwächter, Wolfgang: Macht und Geld im Cyberspace. Hannover: Heise 2004.
Die Dokumentation des World Summit on Information Society (WSIS), auf dem die Schlüsselthemen der zukünftigen Informationsgesellschaft verhandelt werden.

 

Klumpp, Dieter/ Kubicek, Herbert K/Roßnagel, Alexander (Hg.): next generation information society? Notwendigkeit einer Neuorientierung. Mössingen: Talheimer, 2003.
In über 30 Beiträgen werden die aktuellen Diskussionen über Wege und Ziele der Informationsgesellschaft zusammen gefasst.

 

Negroponte, Nicholas: Total digital. München: Bertelsmann, 1995.
Negropontes Unterscheidung zwischen Bits und Atomen prägt bis heute die Diskussion um die Ökonomie der Informationsgesellschaft.

 

Schulzki-Haddouti, Chrisitane: Bürgerrechte im Netz. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2003.
In den Beiträgen wird die Entwicklung der Bürgerrechte in der Informations vorgestellt.

 

Datenschutz

Garfinkel, Howard: Database Nation. The Death of Privacy in the 21th Century. Sebastopol: O‘Reilly, 2000.
Garfinkel zeigt die Gefahren, die entstehen, wenn immer mehr Datenbruchstücke in verschiedenen Datenbanken landen.

 

Schulzki-Haddouti, Christiane (Hg.): Vom Ende der Anonymität. Die Globalisierung der Überwachung. Hannover: Heise, 2000.

 

Whitaker, Reg: Das Ende der Privatheit. Überwachung, Macht und soziale Kontrolle im Informationszeitalter. München: Kunstmann, 1999.
Der Handel mit privaten Daten bedroht gleichzeitig die Spähre des privaten Lebens.

 

Kunst

Whois/MARS (Hg.): Digitale Transformationen. Medienkunst als Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Heidelberg: Whois 2004.
Ein Sammelband mit Beiträgen um die gesellschaftliche Bedeutung von e‑culture.

 

Kaufhold, Enno/ Jakob, Johanna: Natürlich Künstlich. Jovis, 2001.
In diesem reich bebildeten Ausstellugnskatalog werden fünf der international bekanntesten Computerkünstler vorgestellt.

 

Ökologie

Ruediger Kuehr/Eric Williams: Computer and Environment.Understanding and Managing Their Impacts. Kluwer Academic Publishers 2003.
Von der Ökobilanz von Computerhardware über internationale Abkommen bis zu Möglichkeiten des Recycling deckt dieses Buch alle wichtigen ab.

 

Redaktionell verantwortlich: