Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Ziegel stapeln mit Robot Karol

Ziegel stapeln mit Robot Karol

Robot Karol ist eine Programmierumgebung mit einer Programmiersprache, die für Schülerinnen und Schüler zum Erlernen des Programmierens und zur Einführung in die Algorithmik gedacht ist. Die Karol-Programme können auch in der Form eines Struktogramms dargestellt werden. Autoren: Ondrej Krsko, Ulli Freiberger (deutsche Version)
Auf der Seite von Robot Karol (mebis – Landesmedienzentrum Bayern) finden sich weitere Informationen und Download-Möglichkeiten.
Lizenz: Freie Nutzung für den Bildungsbereich.
Programmiersprache: Deutsche Minisprache, umfasst alle wesentlichen Kontrollstrukturen
Betriebssystem: Windows 9x, ME, NT, 2000, XP

Materialien zu Karol

Beschreibung

Die Oberfläche enthält ein Spielfeld und einen Programmeditor. Das Spielfeld kann mit Gegenständen (Ziegeln) und Hindernissen (Quadern) und Marken belegt werden. Es lässt sich im 2D- und im 3D-Modus darstellen.

Ein immer sichtbares Infofenster zeigt nach Kategorien geordnet die zur Verfügung stehenden Befehle an. Das erleichtert die Programmierarbeit erheblich.

Programmiert wird in einer deutschen Minisprache, z.B.:

wiederhole 5 mal
Hinlegen
Schritt
*wiederhole

Es ist außerdem möglich, Karol interaktiv zu steuern.

Die Struktur der Programme wird auf Wunsch in einem Nassi-Shneiderman-Struktogramm dargestellt.

Screenshots

Die Programmoberfläche im 3D-Modus

Die Programmoberfläche im 2D-Modus

Die Darstellung im Nassi-Shneiderman-Struktogramm

Der Konfigurationsmodus

Redaktionell verantwortlich: Frank Oppermann