Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Was ist künstliche Intelligenz?

Was ist künstliche Intelligenz?

Wie intelligent sind Computer?

Was können Computer heute schon? Allgemein bekannt sind folgende Fähigkeiten:

  • Sie können unheimlich schnell rechnen.
  • Sie können riesige Datenmengen verwalten.
  • Sie sind die Grundlage des Internets.

Wir Menschen haben uns schon lange daran gewöhnt, dass uns die Computer bei diesen Fähigkeiten weit überlegen sind. Alle diese Tätigkeiten lassen sich auch manuell erledigen, allerdings nur prinzipiell, praktisch nicht, weil wir mit unseren begrenzten Fähigkeiten zu unseren Lebzeiten viele Probleme nicht lösen könnten, die Computer in wenigen Minuten oder gar nur Sekunden erledigen. Aber Computer können inzwischen schon mehr:

  • Sie können Sprache verstehen.
  • Sie können Schrift lesen.
  • Sie können erkennen, was auf einem Bild dargestellt ist.
  • Sie können Probleme lösen, für die sonst viel menschliches Erfahrungswissen notwendig ist.
  • Sie können lernen, d.h. ihr Wissen selbstständig erweitern.

Zugegeben, diese Fähigkeiten sind nicht so gut ausgebildet wie die ersten drei genannten, und Menschen sind darin meist noch besser als Computer, aber immerhin gibt es auch hier schon sogar praktisch eingesetzte Systeme.

Man muss sich also fragen, wo sind die Grenzen der Computer, oder gibt es solche überhaupt nicht und ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Computer uns in jeder Hinsicht überlegen sind? Der allererste Computer wurde vor etwa 65 Jahren gebaut, wenn man bedenkt, was in dieser relativ kurzen Zeit daraus geworden ist und was heutige Maschinen leisten, dann scheint es nicht sehr sinnvoll zu sein über absolute Grenzen der Technik zu spekulieren.
 
aus: Künstliche Intelligenz in der Schule (Link zur PDF-Datei), Vorlesung an der Technischen Universität Chemnitz, Wintersemester 2004/2005, Prof. Dr. Werner Dilger
 

Redaktionell verantwortlich: Frank Oppermann