Zum Inhalt springen

Empfehlungen für Online-Tools

Als Unterstützungsleistung für Lehrkräfte und zur Gewährleistung des Unterrichts auch während der Schulschließungen in Berlin und Brandenburg werden auf dieser Seite Empfehlungen für niedrigschwellige Tools sowie für nützliche Informationsquellen zusammengetragen. Sie sollen eine Anregung insbesondere für diejenigen Lehrkräfte bilden, die bisher gar keine oder nur wenig Erfahrungen mit dem Einsatz von digitalen Anwendungen im Unterricht haben und auf kein Lernmanagement-System (z.B. Lernraum Berlin, Moodle oder SchulCloudBrandenburg) zurückgreifen können oder wollen. Der Fokus in der Auswahl liegt daher auf der Einfachheit der Werkzeuge.

Auf dem von der Pädagogischen Hochschule Schwyz initiierten Wiki "Lernen trotz Corona!" sind hilfreiche didaktische Überlegungen für die Zeit der Schulschließungen zusammengestellt.

Sollten Sie Fragen zum Einsatz oder zu den Funktionalitäten der Tools haben, kontaktieren Sie UNS per Mail: medien(at)bildungsserver.berlin-brandenburgde. Die Fragen werden so schnell wie möglich beantwortet. Die Aufstellung wird fortlaufend aktualisiert und ergänzt.


Aktuelle Angebote, die speziell für die Zeit der Schulschließung zur Verfügung stehen,
sind hier zu finden.


Werkzeuge für eine Online-Zusammenarbeit (Kollaboration)

Etherpads

Hierbei handelt es sich um ein Online-Dokument mit reduziertem Layout, an dem bis zu 15 Personen (oft auch mehr) gleichzeitig an einem Text arbeiten können (zeitlich versetzt praktisch beliebig viele). Es sind sowohl für das Anlegen als auch für das Arbeiten mit Etherpads keine Benutzerkonten oder Zugangsdaten nötig. Der Zugang zum Dokument wird einzig über einen Link geteilt.

Neben der gemeinsamen Erarbeitung von Inhalten können Etherpads auch als Chatraum verwendet werden, wenn alle gleichzeitig online sind. Um die Teilnehmenden zu unterscheiden, sollten sie sich z. B. mit den Initialien "identifizieren".

Etherpads können nicht nur von Lehrkräften angelegt und an ihre Schüler*innen verteilt werden, auch Schüler*innen können diese etwa in Lerngruppen selbst anlegen und nutzen.

Links zu Anbietern:

Aufgrund des aktuell hohen Bedarfs an Etherpads für Schulen, können einzelne Angebote (insbesondere das ZUMpad) zeitweise überlastet sein. Auch deswegen bietet das LISUM nun als Alternative ein eigenes Etherpad an: https://bbb3.bsbb.eu/

Erläuterungen zum Tool:

Wichtiger Hinweis:

Da die Seiten jeder lesen kann, der den Link kennt, dürfen dort keine personenbezogenen Daten eingestellt werden (Namen, Adressen, Telefonnummern usw.)

ONCOO.de – online kooperieren

Mit diesem Werkzeug können verschieden Formate des kooperativen Lernens schnell digital umgesetzt oder unterstützt werden. Das Format "Kartenabfrage" unterstützt das Sammeln und Ordnen von Ideen, während die "Zielscheibe" hilft, Feedback einzuholen oder einen Prozess zu bewerten. Es lässt sich im Präsenzunterricht, aber auch im Online-Unterricht einsetzen.

Der Zugang zur jeweiligen Oberfläche wird über einen Code vergeben, der bei der Erstellung eines neuen Boards automatisch generiert wird. Die Lehrkraft hat den Zugang zur Hauptoberfläche, während die Lernenden ihre Beiträge online erstellen. Das Werkzeug ist ohne Einrichtung per Browser nutzbar.

Links zum Anbieter:

Erläuterungen zum Tool:

Padlet – Digitale Pinnwand

Auf einer digitalen Pinnwand lassen sich Ideen, Notizen, Dokumente, Schaubilder gemeinsam sammeln und sortieren. Dafür benötigt die Lehrkraft ein Nutzerkonto, um die Pinnwände anlegen zu können. Über einen Link können dann die Schüler*innen ohne Anmeldung je nach gewählter Einstellung die Pinnwand betrachten oder selbst befüllen. So lässt sich gemeinsam Brainstorming betreiben, Rechercheergebnisse sammeln oder Arbeitsergebnisse teilen.

In der kostenlosen Version stehen nur drei Boards zur Verfügung, die aber beliebig oft benutzt und neu aufgesetzt werden können.

Eine etwas funktionsärmere, aber kostenfreie Version bietet LearningApps an (ganz unten auf der Startseite).

Links zu Anbietern:

Erläuterungen zum Tool:

Wichtiger Hinweis:

Bei Padlet handelt es sich um einen Anbieter, der nicht aus Europa stammt. Es sind daher ausschließlich nicht-personenbezogene Daten zu verwenden und die Eltern über eine Verwendung zu informieren. Eine etwas funktionsärmere, aber dennoch nutzbare Alternative bietet der Schweizer Anbieter: LearningApps.org


Werkzeuge für Terminabstimmungen, Umfragen und Feedback

Dudle – einfache Terminfindung und Umfragen

Mit Dudle hat die Technische Universität Dresden eine datenschutzkonforme Alternative zu Doodle entwickelt. Dudle ist ein einfaches Tool um, Termine abzustimmen oder Umfragen zu erstellen. Erstellte Terminabstimmungen und Umfragen können einfach per Link geteilt werden. Es sind sowohl für das Anlegen als auch für das Arbeiten mit Dudle keine Benutzerkonten oder Zugangsdaten nötig.

Links zu Anbietern:

Erläuterungen zum Tool:

BitteFeedback.de – Offenes Online-Feedback-Tool

Bitte Feedback.de ist ein offenes Online-Feedback-Tool für die unkomplizierte und anonyme Feedback-Übermittlung. Es ermöglicht eine einfache Erstellung von Feedback-Fragen. Weder die erstellende Person noch die Feedback gebenden Personen müssen sich zur Nutzung anmelden. Fragen können offen oder mit Multiple-Choice Bewertung gestellt werden. Zum Ausfüllen des Feedback-Bogens und zum Ansehen der Ergebnisse werden jeweils Links generiert.

Dieser Text von Nele Hirsch ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
Fragmich.xyz – Frage-Antwort-Runden mit digitaler Unterstützung

Das Tool Fragmich.xyz unterstützt bei der Gestaltung von Frage-Antwort-Runden. Moderierende Personen können eine Fragerunde zu einem beliebigen Thema starten und dazu einen Code wählen. Diesen geben sie anschließend an Teilnehmende weiter. Diese können dann ihre Fragen eingeben und alle Fragen bewerten. Schließlich erfolgt die Präsentation aller Fragen in Reihenfolge der Bewertungen. Das Tool ist offen nutzbar. Es setzt keine Registrierung/ Anmeldung voraus.

Dieser Text von Nele Hirsch ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Werkzeuge für Videokonferenzen

Jitsi (über switch) – Einfaches webbasiertes Videokonferenztool

Jitsi ist eine einfache Anwendung zur Einrichtung von Videokonferenzen. Ein "Organisator" öffnet einen Raum und fügt weitere Teilnehmer*innen per Link (plus optional Passwort) hinzu. Die Software ist Open Source und kann auch selbst gehostet werden. Ein Chat-Bereich und ein Etherpad zur gemeinsamen Textarbeit sind integriert.

Link zum Anbieter:

Erläuterung zum Tool:

Hierbei handelt es sich um ein Tool für Videokonferenzen, das gerade besonders stark eingesetzt wird - auch von einigen öffentlichen Institutionen und Forschungs- und Bildungseinrichtung. Es handelt sich hierbei allerdings um einen US-amerikanischen Anbieter, der den deutschen Datenschutzbedingungen nicht per se entspricht. Um Zoom  konform zur Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) nutzen zu können, muss wenigstens mit dem Unternehmen ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abgeschlossen werden. Es bleibt jedoch umstritten, ob dies eine Lösung nur unter Erwachsenen oder auch für die Kommunikation zwischen Schüler*innen und Lehrkräften sein kann. Eine individuelle Entscheidung dazu kann nur der Datenschutzverantwortliche oder -beaftragte der jeweils beteiligten Institution fällen.

Gut erläutert wird diese rechtliche Frage in folgendem Artikel: https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder/

Hinzu kommt, dass in der kostenlosen Variante eine Konferenz auf 40 Minuten limitiert ist. Während der Covid19-Pandemie wurde diese Beschränkung vorrübergehend aufgehoben, dies stellt aber keine Dauerlösung dar.

Werkzeuge für Wissenvermittlung / Aufgabenerstellungen / Übungen

Learning Snacks

Learning Snacks verstehen sich als Lern- oder Wissenschats. Die Schüler*innen werden durch ein Frage-Antwort-Spiel geleitet, das im Design an einen Chat erinnert. So können einfache Sachverhalte erklärt und mit kleinen Umfragen verbunden werden. Die "Snacks" können direkt im Browser bearbeitet werden. Lehrkräfte können eigene Learning Snacks erstellen oder auf das bereits sehr umfangreiche Archiv an vorhandenen Inhalten zugreifen.

Zudem lassen sich Klassenzimmer einrichten, in denen die Schüler*innen eigene Snacks auf ihren Geräten erstellen können. Dafür benötigt lediglich die Lehrkraft ein Benutzerkonto.

Das Tool ist ohne Installation plattformunabhängig im Browser nutzbar.

Learning Apps – interaktive und multimediale Lernbausteine

LearningApps ist eine Plattform zur Nutzung oder Erstellung von Übungs- oder Lernbausteinen (der Begriff „App“ ist in dem Sinne etwas irreführend). In diese Bausteine können Videos, Bilder und/oder Texte eingebunden werden. Die Plattform bietet dafür ganz verschiedene Vorlagen (Paare zuordnen, Zuordnung auf einem Bild, Kreuzworträtsel, Audio/Video mit Einblendungen). Die Erstellung von Lernbausteinen ist dadurch wesentlich vereinfacht.

Eine Anmeldung ist nur für die Lehrkräfte notwendig, wobei sich auch die Schüler*innen registrieren lassen können (um beispielsweise eigene Bausteine zu gestalten). Die Suche und Nutzung bestehender Lernbausteine ist aber ohne eine Anmeldung möglich. Die Bausteine werden durch Weitergabe des Weblinks an die Lernenden ausgegeben. Die Lernenden können ein Quiz allein absolvieren oder (gleichzeitig) gegeneinander antreten.

Das Tool ist ohne vorherige Installation geräteunabhängig über den Browser nutzbar.

QuizAcademy – Lehr- und Lerninhalte als Quizfragen und Lernkarteikarten

QuizAcademy ist eine regionale und kostenfreie Mobile Learning Plattform (E-Learning), die es ermöglicht eigene Lehr- und Lerninhalte als Quizfragen und Lernkarteikarten auf zubereiteten. Diese können dann im Web oder über eine App für iOS- und Android-Geräte jederzeit und überall den eigenen Schülern zugänglich gemacht werden. QuizAcademy kann als Live-Quiz oder E-Test direkt im Unterricht eingesetzt werden oder durch die Schüler offline jederzeit und überall genutzt werden.

QuizAcademy, gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg, ist in der öffentlichen Bildung vollständig kostenfrei für Lehrkräfte.

 

Link zum Anbieter:

Erläuterungen zum Tool:

Quizlet – Lerntools und Karteikarten

Mit Quizlet können über den Desktop oder über eine App Lernkarten erstellt werden, die das Auswendiglernen von Vokabeln oder Begriffen unterstützen. Lernende können auf einen Pool von bereits erstellten Sets zurückgreifen oder diese auch selbst erstellen. Von Lehrenden erstellte Sets können einfach geteilt werden. Die Nutzung ist allerdings nur über eine Registrierung möglich.

Link zum Anbieter:

Erläuterungen zum Tool:

Wichtiger Hinweis:

  • Das Angebot stammt aus den USA. Die Verwendung der Website oder der App durch Schüler*innen mit Nutzerkonten verlangt eine Einwilligung des Erziehungsberechtigten. Über die Suchfunktion auf der Website lassen sich Karteikarten-Sets auch gänzlich ohne Anmeldung nutzen.

Lernen und Schule in Zeiten von Corona

Der Podcast zu den Schulschießungen in Berlin und Brandenburg
ist hier zu finden


Weitere Werkzeugübersichten und Unterstützungsangebote


Links zu Videos und Materialien

Fernsehsendungen und Erklärvideos zum Lernen

Zahlreiche öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten haben ihre Angebote des Bildungsfernsehens anlässlich der Schulschließungen gebündelt und bieten eine umfangreiche Auswahl an informativen und kindgerechten Beiträgen und Sendungen zum Abruf an.

Virtuelles Klassenzimmer vom ZDF
Filmbeiträge sortiert nach Vor- und Grundschule sowie nach Mittel- und Oberstufe

Planet Wissen
unzählige Beiträge sortiert nach Unterrichtsfächern

BR Alpha Lernen
Umfangreiches Archiv an Übungen, Erklärungen und Beispielen sortiert nach Unterrichtsfächern

Mr. Wissen2Go
Allgemeinwissen zu aktuellen und historischen Themen.
Ein Angebot des Jugendprogrogramms "funk" von ARD & ZDF.

SimpleClub
Erklärvideos darüber, wie man richtig und effizient lernt.

Musste Wissen
Erklärvideos nach Fächern sortiert.
Ein Angebot des Jugendprogrogramms "funk" von ARD & ZDF.

Materialsammlungen

Schulfrei heißt nicht lernfrei
umfangreiches Dossier des Deutschen Bildungsservers zu "Medien und Lernprogrammen für Grundschule und für weiterführende Schulen"

teachShare
Sammlung von im Unterricht erprobter Moodle-Kurse von Lehrer*innen für verschiedene Fächer
diese können frei fenutzt und auch in das eigenen Moodle oder den Lernraum Berlin überführt werden

Memucho
Lernkarten-Sets zu sehr vielen Themen, sortiert nach Fächern

Serlo.org
Lernplattform zur Gestaltung von Unterrichtsstunden und Lernaufgaben für Mathematik, Alphabetisierung, Nachhaltigkeit und Biologie

123Chemie.de
Auswahl freier Lernanwendungen zum Thema Chemie

Pausenlos gesund
Digitales Materialpaket der Stiftung Gesundheitswesen zu den Themen Infektionsschutz und Hygiene, zur Übertragung von Krankheiten, zum Unterschied zwischen Bakterien, Viren und Pilze sowie zum Gesundheitssystems. Neben Arbeitsblättern beinhalten das Paket auch didaktische Hinweise und multimediale Umsetzungsmöglichkeiten.


Aktuelle Angebote, die speziell für die Zeit der Schulschließung zur Verfügung stehen,
sind hier zu finden.