Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Details zum Eröffnungsvortrag

Details zum Eröffnungsvortrag

Fachtag _ Klappe, die 3. Dokumentarische Formate im Unterricht
am 25. August und 01. September 2021

"Formen und Beispiele dokumentarischen Erzählens und ihr Einsatz im Unterricht: Thema Ökologie"

Prof. Ulrike Franke, Kunsthochschule für Medien, Köln
Michael Loeken, Autor, Regisseur und Produzent


Wohl kaum ein Thema hat in den letzten Jahren einen solchen Zuwachs an Aufmerksamkeit erfahren, und bietet sich so sehr dafür an, im Unterricht vielfältig eingesetzt zu werden: Klimawandel, Industrialisierung der Lebensmittelproduktion, Abfallproblematik, Artensterben, Energiewende, Globalisierung, Gentrifizierung, Utopien und neue Lebensformen.

Anhand praktischer Beispiele und Ausschnitte tauchen wir in die vielfältige Welt dokumentarischer Praxen zum Thema Ökologie ein und bieten eine Orientierung in der mitunter unüberschaubaren Menge dokumentarischer Erzählweisen und Formate.

Der Dokumentarfilm soll dabei jedoch nicht nur als Reaktion auf gesellschaftliche Debatten gelesen werden. Dokumentarfilm ist mehr als Wissensvermittlung. Gemeinsame Filmrezeption ist eine sinnliche, wenn auch eine durch die neuen Rezeptionswirklichkeiten bedrohte Erfahrung.  Es geht auch darum, Film als Kunst- und Gestaltungsform wahrzunehmen, die filmbildenden Mittel zu erkennen und zu hinterfragen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, sich kritisch mit dokumentarischen Formen auseinander zu setzen und die Fragen nach Wirklichkeit, Wahrheit und Wahrhaftigkeit im Zusammenhang mit Glaubwürdigkeit und Verantwortung zu erörtern.

Leopold Grün (Geschäftsführer Vision Kino) ergänzt durch einen Überblick über die konkreten Unterrichtsangebote zu Kinodokumentarfilmen von Vision Kino.


Der "Fachtag _ Klappe, die 3. Dokumentarische Formate im Unterricht" wird veranstaltet vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), dem Filmmuseum Potsdam, dem lmb – Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. sowie Vision Kino. Sein vollständiges Programm ist hier einzusehen.

Redaktionell verantwortlich: Beate Völcker