Zum Inhalt springen

iMINT-Akademie

iMINT-Akademie


Aktuelle Informationen zur Unterstützung während der Schulschließungen finden Sie auf der Startseite des Bildungsservers Berlin Brandenburg.

Für die MINT-Fächer stellen wir fortlaufend Materialien vor:

Die iMINT- Akademie unterstützt Lehrkräfte mit besonderen Lernangeboten für Schülerinnen und Schüler, die sowohl im Präsenzunterricht als auch beim „Lernen zu Hause“ eingesetzt werden können.

Die Unterrichtsmaterialien wurden entweder in der iMINT-Akademie entwickelt oder anderen Portalen entnommen. Um ein für Sie passendes Format anbieten zu können, haben wir uns vorbehalten, Änderungen am Originalmaterial vorzunehmen. Alle Materialien stehen unter einer freien Lizenz und können somit rechtssicher bearbeitet, geteilt und angepasst werden.

In dieser Aufgabe festigen die Lernenden ihr Wissen über geometrische Körper. Dabei benutzen sie verschiedene digitale Tools und erweitern so auch ihre Medienkompetenz. 

Abbildung „Padlet - Geometrische Körper“ von iMINT-Akademie Grundschule Mathematik 

Themenbereich: 
3.3 Raum und Form

Themen und Inhalte:

  • Erkennen, Benennen und Beschreiben gerader geometrischer Körper (auch Zylinder, Prismen, Kegel, Pyramiden) in der Umwelt und am Modell unter Verwendung wesentlicher Merkmale

Niveaustufe: D

Materialien:
Die erste Aufgabe auf dem Aufgabenblatt (pdf)/ Aufgabenblatt (docx) besteht in einer einfachen Zuordnungsübung. Voraussetzung ist, dass die Lernenden die Körper bereits kennen.

In Aufgabe 2 werden die Lernenden zu zwei Apps (Learningapp 1Learningapp 2) geleitet, in denen sie ihr Wissen mit weiteren Zuordnungsübungen prüfen können.

In Aufgabe 3 suchen die Kinder zu den Körpern passende Gegenstände in ihrem Haushalt, fotografieren sie und posten sie in ein Padlet (einer Art digitaler Pinnwand). Das Ergebnis ist anschließend für die ganze Klasse sichtbar.

Zur Einrichtung des Padlets gibt es eine ausführliche Anleitung (pdf)/ Anleitung (docx).


Die Aufgabe „Falte einen Würfel" bietet einen handlungsorientierten Zugang zum Thema „Der Würfel und seine Eigenschaften“. 

Abbildung „Würfel falten“ von iMINT-Akademie Grundschule Mathematikunter der Lizenz CC BY-SA 4.0 de

Themenbereich: 
3.3 Raum und Form

Themen und Inhalte:

  • Herstellen von Modellen (Würfel)
  • Beschreiben geometrischer Körper (Würfel) unter Verwendung wesentlicher Merkmale

Niveaustufe: C

Materialien:
Die Lernenden erstellen mit Hilfe einer Online-Animation auf Mathematikus.de aus drei Papierstreifen einen Würfel.

Anschließend wird die Anzahl der Ecken, Kanten und Flächen bestimmt.

In der dritten Aufgabe auf dem Aufgabenblatt (pdf)/ Aufgabenblatt (docx) werden die Eigenschaften des Würfels mit Hilfe von Satzbausteinen beschrieben.

An Hand einer Online-Animation auf Mathematikus.de kann ein weiterer Würfel in alternativer Bauweise gefaltet werden (Modulwürfel/Origamiwürfel).

Hinweis: Für die Online-Animationen muss der Flash Player installiert sein.


In dieser Aufgabe suchen die Kinder lange Wege durch das Labyrinth. Dabei müssen sie Strategien entwickeln, die geometrische, rechnerische und kombinatorische Überlegungen verbinden. 

Themenbereich: 
3.2. Größen und Messen

Themen und Inhalte:

  • Messen von Strecken
  • Bestimmen der Länge von Streckenzügen 
  • Finden von Streckenzügen zu einer vorgegebenen Länge

Niveaustufe: B

Materialien:

In dieser Aufgabe (pdf)/ Aufgabe (docx) messen die Kinder in einem motivierenden Kontext Längen von Strecken und ermitteln die Gesamtlänge von Streckenzügen. 

Die Ergebnisse werden auf dem Arbeitsbogen (pdf)/ Arbeitsbogen (docx) dokumentiert. 


In dieser Aufgabe untersuchen die Schülerinnen und Schüler „Schöne Päckchen“ zur Addition und Subtraktion ungleichnamiger Brüche.  Sie trainieren ihre Rechenfertigkeiten und erkennen Muster und Strukturen.

Abbildung „Bruchzauber“ von iMINT-Akademie Grundschule Mathematik, Themenkisten unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 

Themenbereiche: 
3.1 Zahlen und Operationen

3.4 Gleichungen und Funktionen 

Themen und Inhalte

  • Untersuchung „Schöner Päckchen“ zur Addition und Subtraktion von Brüchen
  • Erkennen und Beschreiben von Mustern

Niveaustufe: D

Materialien:
Diese Aufgabe (pdf)/ Aufgabe (docx) verknüpft arithmetische und algebraische Fragestellungen. Die Lernenden berechnen Summen und Differenzen von Brüchen, erkennen und beschreiben die Muster in den Aufgabenserien. Sie erfinden selbst „Schöne Päckchen“.  

Satzbausteine (pdf)/ Satzbausteine (docx) helfen den Schülerinnen und Schüler bei der Beschreibung der Rechenwege.  

Lösungen (pdf)/ Lösungen (docx)


Die Aufgabe „Falte eine Schachtel mit Deckel" bietet einen handlungsorientierten Zugang zum Thema „Der Quader und seine Eigenschaften“  

Abbildung „Schachtel mit Deckel“ von iMINT-Akademie Grundschule Mathematik unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 de

Themenbereich: 
3.3 Raum und Form

Themen und Inhalte:

  • Herstellen von Modellen von Quadern
  • Beschreiben geometrischer Körper (Quader) unter Verwendung wesentlicher Merkmale

Niveaustufe: C

Materialien:Die Lernenden falten mit Hilfe einer Video-Anleitung eine quaderförmige Schachtel.

Anschließend werden Ecken, Kanten und Flächen farbig markiert. (Auch hierzu gibt es ein Hilfe-Video.)

In der 3. Aufgabe auf dem Aufgabenblatt (pdf)/ Aufgabenblatt (docx) wird die Form der Schachtel mit Hilfe von Satzbausteinen beschrieben.

An Hand von zwei weiteren Video-Anleitungen (Faltanleitung 1/ Faltanleitung 2) können weitere quaderförmige Schachteln in alternativer Bauweise gefaltet werden.

 


Spirolaterale“ sind geometrische Figuren, die mit Hilfe einer Zahlenfolge gebildet werden. Die Schülerinnen und Schüler erkunden den Algorithmus zum Zeichnen von Spirolateralen.  

Abbildung „Spirolaterale“ von iMINT-Akademie Grundschule Mathematik, Themenkisten unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 

Themenbereiche: 
3.3 Raum und Form
3.4 Gleichungen und Funktionen 

 

Themen und Inhalte:

  • Symmetrie
  • Muster und Strukturen

Niveaustufe: D

 

Materialien:
Diese Aufgabe (pdf)/ Aufgabe (docx) verknüpft geometrische und algebraische Fragestellungen. Die Lernenden zeichnen Spirolaterale, untersuchen sie auf Symmetrie und analysieren den Zusammenhang zur Zahlenfolge.  

Kleine Computerprogramme (pdf)Computerprogramme (docx) können zur Beantwortung selbst formulierter Fragestellungen eingesetzt werden. 

Zur Dokumentation der Ergebnisse steht ein Arbeitsbogen (pdf)/ Arbeitsbogen (docx) zur Verfügung. 

Satzbausteine (pdf)Satzbausteine (docx) helfen den Schülerinnen und Schüler bei der Beschreibung ihrer Rechenwege. 

Hinweis: Die pdf-Dateien müssen auf dem Computer gespeichert werden, damit die Links genutzt werden können.


Die Aufgabe „Das 20er Zahlenfeld" fördert das entdeckende Lernen. Neben dem Erkennen von Mustern und Strukturen werden Rechenfertigkeiten trainiert. Für die Lösung dieser Aufgabe sollte ungefähr eine Stunde eingeplant werden.  

Abbildung „20er Zahlenfeld“ von iMINT-Akademie Grundschule Mathematik, Themenkisten unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 

Themenbereiche: 
3.1 Zahlen und Operationen
3.4 Gleichungen und Funktionen 

Themen und Inhalte:

  • Erkennen von Mustern und Strukturen
  • Berechnen von Summen
  • Darstellen und Vergleichen von Rechenwegen

Niveaustufe: C

Materialien:
Bei dieser Aufgabe (pdf)Aufgabe (docx) geht es darum, Muster und Strukturen in einem speziellen 20er-Zahlenfeld zu entde­cken und  diese zu nutzen, um die Summe aller Zahlen möglichst geschickt zu berechnen. 

Die Ergebnisse können auf dem Arbeitsbogen (pdf)Arbeitsbogen (docx) dokumentiert werden. 

Satzbausteine (pdf)/ Satzbausteine (docx) helfen den Schülerinnen und Schüler bei der Beschreibung ihrer Rechenwege. 

Der klassische Versuch zum Thema „Sinnestäuschungen – Schüsselversuch“ kann alleine zu Hause durchgeführt werden. Die benötigten Materialien sind im Haushalt vorhanden.

Abbildung „Schüsselversuch“ von Janina Dupke für iMINT-Akademie. Berlin für SenBJF/ Siemens Stiftung, CC BY-SA 4.0 international

Themenfeld:
3.1 Von den Sinnen zum Messen

Themen und Inhalte: 

  • Sinnestäuschungen (Subjektivität und Objektivität)

Niveaustufe: D

Materialien:

In einem klassischen Versuch können die Lernenden die Subjektivität der Wärmempfindung erfahren.

Eine zu formulierende Forscherfrage zu dem durchzuführenden Versuch lässt sich anhand der Abbildung/Comic finden.

Planung, Durchführung und Auswertung des Experiments werden durch ein Protokollschema (pdf)/ Protokolschema (docx) unterstützt.

Entsprechende Lösungen (pdf)/ Lösungen (docx) zur Selbstkontrolle durch den Lernenden werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Die SuS haben die Möglichkeit bei auftretenden Problemen Hilfekarten (pdf)/ Hilfekarten (docx) heranzuziehen.

Der interaktive Multiple-choice-Test überprüft das Verständnis.

Das Experiment „Wie stellt man aus Meerwasser Trinkwasser her?" kann als Wochenaufgabe durchgeführt werden. Die dafür benötigten Materialien sind im Haushalt vorhanden.

Abbildung „Wasserhahn“ von Dr. Christine Ernst für iMINT-Akademie, Berlin für SenBJF/Siemens Stiftung, unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 international

Themenfeld:
3.2 Stoffe im Alltag

Themen und Inhalte: 

  • Reinstoffe, Stoffgemische und Trennverfahren

Niveaustufe: D

Materialien:
Die Lernenden werden durch einen motivierenden Einstieg zur Durchführung des selbst zu entwickelnden Experiments animiert.

Planung, Durchführung und Auswertung des Experiments werden durch ein Protokollschema (pdf)Protokollschema (docx) unterstützt.

Die SuS können bei Problemen durch gestufte Hilfen (pdf)gestufte Hilfen (docx) das Experiment durchführen und durch sprachförderndes Material selbstständig das Protokoll erstellen. 

Der interaktive Multiple-Choice-Test überprüft das Verständnis. 

Themenfeld:
3.3 Stoffwechsel des Menschen

Themen und Inhalte:
Transport und Ausscheidung
 

  • Bau und Funktion der Atmungsorgane

Lernaufgabe 1: Gasaustausch in der Lunge

Lernaufgabe 2: Der Einfluss des Rauchens auf die Atmung und Leistungsfähigkeit einer Raucherin/eines Rauchers

Nach kurzer Einführung in die Theorie von Säure, Base und dem pH-Wert wird die Frage: „Welche Rolle spielt der pH-Wert im menschlichen Körper?“ interaktiv beleuchtet. 

Foto „Indikator-Blaukraut“ von Supermartl unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 via wikimedia

Themenfeld:
3.8 Säuren und Laugen – echt ätzend

Themen und Inhalte: 

  • pH-Wert (Maß für den sauren, neutralen oder basischen Charakter einer Lösung)
  • Säure-Base-Begriff

Materialien:
Die Sachinformation Der pH-Wert im menschlichen Körper (pdf) liefert die theoretischen Grundlagen zu Säuren, Basen und dem pH-Wert.
(Quelle)

Eine pH-Wert-Skala pH-Werte im Körper und Alltagsprodukten kann mit typischen Beispielwerten aus den Bereichen „menschlicher Körper“ und „Alltagsprodukte“ interaktiv beschriftet werden.
(Quelle)

Zwölf bekannte Produkte aus dem Alltag sollen hinsichtlich ihrer Eigenschaften interaktiv klassifiziert werden. Welche Produkte sind bzw. reagieren sauer (s), basisch (b) oder neutral (n)?
(Quelle)