Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Deutsche Gebärdensprache

Deutsche Gebärdensprache

Das Fach Deutsche Gebärdensprache ist in den Ländern Berlin und Brandenburg Fachteil des Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1-10.

RLP-Online

Sammlung von Online-Angeboten für die Grundschule



Kostenpflichtige Bücher


Fremdsprachige Bücher

  • England- Webseite von Signed Stories (in Englisch)
  • Österreich - Webseite von Gebärdensprach TV (in Österreichisch)

Weitere interessante Links

  • Intakt.info - Übersicht verschiedener Gebärdensprache-Bücher

Weitere interessante Videos zu Kinder- und Jugendliteratur

  • Guetnachtgschichtli - Für gehörlose und hörbehinderte Kinder hat das Schweizer Fernsehen sechs Episoden der beliebten Sendung in Gebärdensprache übersetzt.
  • DGS-Kids- Kindergeschichten in Deutscher Gebärdensprache
  • DGS-Materialien für Grundschule– Seitensammlung mit DGS-Materialien (zum Teil auch auf ASL (Amerikanische Gebärdensprache) ) auf pinterest

Informationen auf dem Bildungsserver

Sonderpädagogische Förderung im Distanzlernen

Auf dieser Seite finden Sie weitere Hinweise zum Unterricht mit Schüler:innen, die im Fach Deutsche Gebärdensprache lernen.

Sammlung von Online-Angeboten ab der Sekundarstufe I

  • hand.drauf - Themen aus und für die Deaf Community mit deutschem Untertitel
  • FINGERZEIG - Talkshow in Gebärdensprache zu unterschiedlichen Themen aus der Gehörlosengemeinschaft
  • Gebärdenwelt.TV - Österreichs Nachrichtenportal in Gebärdensprache ab der 10. Jahrgangsstufe
  • Taubwissen - Nachrichten über Taubwissen (Lebensgemeinschaft, Organisationen, Sprache, Kultur, Bildung, Alltag und Geschichte)
  • Taube Persönlichkeiten- Informationsseite mit Links über taube Persönlichkeiten
  • Sammlung tauber Persönlichkeiten
  • dgs.faktencheck - Wissen und Informationen bezogen auf Verschwörungstheorien (Instagram-Seite)
  • nicht stumm! - gutformulierte Antworten auf den klassischen Klischees über taube Menschen und Gebärdensprache
  • Meine DGS - DGS-Dialekte in ganz Deutschland
  • Tagesschau- Nachrichtensendung mit Gebärdensprachdolmetscher:innen

Weitere Angebote

Online-Kurse

  • Der Kurs "Gebärden lernen" von Henrike Maria Bartsch enthält einen Teil zur Alltagskommunikation und einen Grundkurs für Mediziner:innen. Zum Online-Kurs gehören ein Wörterbuch, interaktive Übungen, Videos und weitere Materialien. Die Nutzung ist kostenfrei, jedoch kann für das Projekt gespendet werden.

„Poetisches Hexenlabor im Plänterwald“

Das bilinguale Projekt "Poetisches Hexenlabor im Plänterwald" für Grundschüler:innen mit und ohne Hörbeeinträchtigung wurde 2020 vom Bezirksamt Treptow- Köpenick aus dem Integrationsfonds gefördert. Es besteht aus zwei Teilen:

  • Die drei poetischen Hexenfilme verbinden die Magie der Hexenwelt und der Gebärdensprache mit Erkenntnissen über unsere Natur und sind auf youtube zu sehen: Hexenfilme.
  • Das Begleitmaterial rundet das Projekt ab. Die Anregungen darin laden ein, sich der Sprache der Natur und der Gebärdensprache kreativ zu nähern: Begleitmaterial (PDF bitte im Adobe Acrobat Reader öffnen, damit Links funktionieren) .

Deaf Holocaust, deutsche taube Juden und taube Nationalsozialisten

In Deutscher Gebärdensprache schildert der taube Historiker Mark Zaurov die unterschiedlichsten Biografien tauber Juden und Nationalsozialisten aus der Zeit des Deutschen Reiches. Den Nutzern dieser DVD (für Computer) eröffnet sich ein differenziertes Bild der deutschen Gehörlosengemeinschaft vor und nach 1933. Darin wird auch eine taub-jüdische Welt beleuchtet, deren Andenken bislang verschüttet war.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage der Interessengemeinschaft gehörloser jüdischer Abstammung in Deutschland.

"Hörbehinderung/ Gehörlosigkeit" auf den Seiten des Deutschen Bildungsservers

Der Deutsche Bildungsserver informiert in einem umfangeichen Dossier über "Hörbehinderung/ Gehörlosigkeit".

Schulen für Schülerinnen und Schülerinnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt "Hören" bzw. "Hören und Kommunikation"

Neben dem Unterricht und der Förderung in den Regelschulen in Berlin und Brandenburg können Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt "Hören" bzw. "Hören und Kommunikation" folgende Förderschulen bzw. Förderzentren besuchen:

Weitere allgemeine Informationen finden Sie in den nachfolgenden Angeboten:

Redaktionell verantwortlich: Daniel Meile